La lingua batte dove duole il dente. - Wem das Herz voll ist dem geht der Mund über

Sternen-Status

Online seit 4295 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Mai, 21:15

schön, dass du da bist

Du bist nicht angemeldet.

Sternen-Hugs

Sternen-Träume

Dienstag, 22. März 2011

...

irgendwie verfolgen mich grad wieder seltsame Träume des nächtens ....

ich will eine U-Bahnstation runter, auf den Stiegen sehr viel Leut und unten steht ein Paar Schuhe - die zwar grundsätzlich nicht z'ammenpassen und wie ich das so feststelle, seh ich aber, wenn frau sie unter der Hose trägt sind sie gleich ?!?!

jedenfalls stell ich meine Sackaln ab und geb der Frau den einen Schuh, warum auch immer ich den nun in der Hand hab - sie ist sehr abwesend und es dauert bis ich zu ihr durchdringe .... sehr dankbar und erfreut scheint sie nicht, also dreh ich mich zu meinem Zeugs um ...

die Sackaln hat grad ein Sandler gepackt und ist die Stufen davon - ich seh ihn noch verschwinden und schrei ihm nach, beginne zu laufen, aber diese Stufen sind - wie immer in solchen Situationen - uuurrr steil, bis ich oben bin, beginnts oben grad zu regnen UND der Typ ist irgendwohin verschwunden ...

echte Verzweiflung macht sich breit und ich laufe in verschiedene Richtungen um ihn zu suchen, aber er ist nicht mehr zu sehn ...

dann bin ich aufgewacht und weiß ned amal was drinnen war in diesen Sackaln - also so rein materiell - also was solls, da hat mir offensichtlich irgendein Fremder was abgenommen in der Nacht - hoffentlich pack ich mir diese Sackaln ned wieder voll im Laufe des Tages und schlepp sie mit mir rum ... so gaaaanzzz innen drinnen hab ich nämlich schon ne Ahnung, was drin gwesen is ;))))

Samstag, 26. Februar 2011

...

ppuuhhh was soll ich euch sagen .... manche Träume sind wirklich eigen .... nur mal so ein Einblick in's sternverstaubte Traumleben ...

ich bin bei eben so ner Pickal-Tausch-Aktion in der Anstalt, als ein Anstaltsinsaße einem Buben ein Pickal ins Heft klebt, aber verkehrt also mit der Bildseite nach unten - fragt mich bitte jetzt nicht, wie das gehn soll im Traumland geht alles -

ich bemerke, dass der Bub behindert ist und mit seinem großen Bruder, da ist - den großen Bruder kenn ich ned, aber der ist im "richtigen" Alter um mit ihm rumzumachen, was ich auch tue - plötzlich bei ihm zu Hause ....

wir sind also bei ihm im Schlafzimmer und er will so richtig zur Sache gehn, als ich draufkomm ich bin ned rasiert an der "entscheidenden Stelle" also fingerlt er nur mal so richtig rum .... ich also auf ins Bad um mich zu rasieren .... davor komm ich noch drauf, dass ich eigentlich heute zu ner Freundin zum Frühstück eingeladen bin und dorthin natürlich zu spät komm ... bis ich im Traum draufkomm es ist ein Traum, ich mir aber selber beweise, dass es keiner ist, indem ich mich selber zwicke ???????

fragt mich bitte nicht, was da so in mir abging !!!! jedenfalls glaub ich komm ich nie im Bad an .... weiß eigentlich gar ned wo ich ankam ....

steh auf einmal unten "ohne" auf der Straße und will irgendwohin - natürlich schaun mich die Leute seltsam an ... ich nehm an es lag daran, dass ich allerweil noch ned rasiert war ;))))

ich komme in ein Hotel wo sie natürlich noch erstaunter sind und da werd ich dann mit der Aussage konfrontiert, dass ich mit der Kreditkarte unendlich hohe Schulden hab, weil jemand mit meiner Kreditkarte behoben hat, obwohl ich sie gar ned verlorn hab ... ich überleg also wie ich das beweisen kann, dass ich das ned war - ich bin nämlich - da komm ich auch gerade eben drauf - in einer fremden Galaxie mit einer mir nicht mächtigen Sprache .... coool oda ;))))

ich glaub das war das Ende diesen Wirr-Warrs ....

ich finds spannend, weil ich ja die einzelnen "Geschichten" zu den Traumsequenzen kenne ;))) und immer wieder verblüfft bin über die unendlichen synaptischen Verbindungen in meinem Gehirn !!!

bis auf die große Bruder "Fingerlg'schicht" (leider) alles mehr oder weniger so erlebt .....

Montag, 20. Dezember 2010

...

ooojjjeee was soll ich euch sagen ... tiefste, schwere Untiefen des Unterbewusstseins kündigen sich an ....

heute des nächtens, der Traum durchdrungen - wahrscheinlich von den nackigen Gegebenheiten des vorangegangenen Abends:

ich liege im Bett, plötzlich kuschelt sich ein - ich muss zugeben - mir absolut fremder Mann zu mir und ich genieße die Wärme und Zuneigung und alles was sich ergeben könnte ....

doch jetzt kommts .... im nächsten Augenblick kniet er sich über mich, nimmt den Polster und drückt ihn mir aufs Gesicht um mich zu ersticken ..... ich kann ihn abwehren, aber ich weiß, dass da irgendwo eine Pistole liegt, die auch drauf wartet abgefeuert zu werden .... warum er dann verschwindet, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr - aber hab ich das im reellen Leben je schon genau gewusst ....

also ich muss keine freudianische Ausbildung haben um zu erkennen, DA hats was ....

entweder ist mein Männerbild schon derart verzerrt, dass ich befürchte sie trachten mir alle nach dem Leben oder sie nehmen mir die Luft zum Atmen .... egal - nach Erfolg klingt keine der Varianten ....

dabei wars echt angenehm jemanden an meiner Seite zu spüren

Dienstag, 25. Mai 2010

...

es ist schon lange her, 8 1/2 Jahre .... es ging damals echt schnell so fast von heut auf morgen und hat nur Beklommenheit zurückgelassen ...

hin und wieder, da kommt er mich besuchen, in der Nacht ...... am Anfang öfter, jetzt nur mehr selten, er redet eigentlich nie und immerwieder frag ich ihn, warum er da ist und wieso das ganze ..... doch ich bekomme keine Antwort ... er lächelt, oder ignoriert meine Fragen, jedes einzelne Mal und ich weiß eigentlich immer, wie unwahrscheinlich alles wirkt ....

auch gestern Nacht war es wiedermal soweit, ein kurzer flüchtiger Besuch, eine kurze Begegnung, ein, zwei gewechselte Worte .... nicht mehr

ich schlage die Augen auf, es ist bereits hell draußen, ich geh den Traum nochmal durch, gestern erst hier am Blog erwähnt, schon erschien mir der verstorbene Anstaltsinsaße - warum träum ich immer noch von ihm und immer wieder dasselbe, ich weiß im Traum, dass er tot ist und frag ihn, warum er wieder da ist .... diesmal war ich es allein, die ihn sehn konnt .... als wolle er mir was erzählen von drüben ......

Dienstag, 3. November 2009

...

was soll ich euch sagen - heute hab ich von einer Traumwohnung geträumt - die Neben- oder besser doch vielleicht Haupthandlung war eigentlich nebensächlich ;)))))) ist sowieso viiieeelll zu wirr, diese Handlungen immer nachzuverfolgen im Nachhinein ........

aber diese Wohnung war echt schön, hatte ne große Terrasse und alte sehr stilvoll hergerichtete Räume in ner Vierkant-Anrichtung, sprich sie war rundherum begehbar .....

naja wer weiß, was noch kommt im sternenstaubigen Leben ;)))))))

jetzt geh ich mal brav Qi Gong üben und mein Anstaltsleben leben .......

und am Abend, wenn die Lichter ausgehn, da freu ich mich auf dieses Duo wiedermal ....

Mittwoch, 21. Oktober 2009

...

heute hatte ich seit langem wiedermal einen Albtraum - also ned wirklich, denn meine Träume sind meist soo wüst, dass sie alle seltsam sind - was mich nämlich laaang schon interessieren tät, warum ich immer von Hamster träum - hat das jetzt mit meinem einen zu tun, aber es sind IMMER mehr ????

na jedenfalls zurück zum Heutigen - ich fahre durch New York - eigenartigerweise haben die dort deutsche Straßenschilder und alle sprechen deutsch - aber ich WEISS dass es New York ist, denn ich fahr zur Wohnung einer meiner Wegbegleiterinnen und uns begleitet einer, der bekleidet ist wie ein Polizist - nur ich weiß nimma warum uns der begleitet und in mir macht sich ein absolut seltsames Gefühl breit, dass uns gerade DER ausrauben will und diese Wohnungstür ist plötzlich nur mehr papierdick und mein Gefühl wird immer mieser - und dann bin ich aufgewacht ..........

und hatte dieses ganz seltsame Ziehen in den Beinen, wie immer wenn ich einen Albtraum hatte ......... also so ein Ziehen, das sich einstellt, wenn man davonlaufen mag, aber es geht nix weiter .........

Sonntag, 18. Oktober 2009

...

so wieder zurück in der heimischen Galaxie - doch eine ganze Menge geschafft - und wenn ich den Tag schon mit der Erwähnung des Kuschelwetters begonnen hab - DIESE Modelle könnt ich anbieten beim Kuscheln ;)))))


Image Hosted by ImageShack.us

Image Hosted by ImageShack.us

so damit der Sonntag für einige eventuell noch erwärmend und erhebend ausklingt - jetzt habts den Großteil von dem g'sehn, was ich mir so Schönes kauft hab letztens ;))))))

..... den sternenstaubigen Körper müsst's euch halt jetzt drinnen vorstelln ;))))) wobei ich keine Hilfe bei den Größenangaben geb ..... und ein paar Modelle heb ich mir für die "kalten Wintertage" auf um sie zu veröffentlichen ;)))))

Mittwoch, 14. Oktober 2009

...

biiiiiittteee heut war er ja spannend der Traum - heut bin ich so wie die Gottheit mich schuf, durch ein G'schäftl gangen und irgendwann, hab ich dann noch gemeint - nau warum bin ich eigentlich so luftig bekleidet und ich käme mir ja direkt vor wie in einem meiner Albträume, in denen ich öfters so nackig rumrenn !!!! und konnte mich ned dran erinnern, wann und wo und warum ich mich der Hüllen entledigt hatte ;)))) die Leut haben eigentlich auch ned weiß Gott wie seltsam g'schaut und mir war's auch irgendwie egal, war's halt so - DA hätt ich misstrauisch werden müssen ;))))

tja jetzt wirds wirklich spannend, also sollt mich irgendwer mal irgendwo hüllenlos rumlaufen sehn, bitte bringt mich dazu mich wieder anzukleiden ;))))))))

Dienstag, 13. Oktober 2009

...

hhhmm genauso wie die Tage verlaufen - sind oft auch die Nächte .....

alle die jetzt auf aufregende lustvolle, laszive Tatsachenberichte hoffen, bitte weiterclicken auf das nächste Blog ;))))

heute quälte ich mich durch einen sehr seltsamen Traum - selbst für mich:

ich saß mit mir wildfremden Menschen in einem viel zu kleinen Auto, dass an der Ampel einfach nicht losfuhr, weil ich das Gasbedal einfach nicht fand ..... außerdem stand ich bergauf ..... hinten vernahm ich verärgertes Gemurmel und dann endlich ging es weiter .... am Straßenrand sah ich eine Frau gehn, die irgendeine Stoffrolle am Rücken trug ......

ich kam wo an - wo weiß ich nicht, die Gegend war mir ebenfalls total unbekannt - wer stand aber dort weiter abseits, diese Frau - immer nur von hinten sichtbar !!!! wie war sie vor uns dorthin gekommen ??? dann wollte ich weiterfahren und mein Auto aufsperren, doch es gelang mir nicht, als ich bemerkte, dass ich bei einem vollkommen anderen Auto stand ..... weil alle gleich aussahn .....

Sonntag, 6. September 2009

Sternen-Geträume

ojjjeee jetzt ist es noch ein bissal über ein Monat hin zu meinem Seminar (9.+10.10) und ich beginn schon mit dem Alb-Geträume :(((( - lt. Wikipedia: veraltet Nachtmahr oder auch Nachtschaden - na super ;)))

irgendwie kommt raus, dass ich alle noch nicht gefragt hab, oder jene kommen wollen, die ich absolut nicht dabei brauche ........ wieder eine Gebildeeinheit die ich irgndwie total versaue und plötzlich ein Herr Ehemals an meiner Seite, der irgendwie ewig schon ned mehr an meiner Seite staubt - und was ich mich erinner, ist das auch gut so - ich sags ja albig ......

na ich werd mal morgen anrufen und fragen wieviel Personen schon angemeldet sind - wobei da fällt mir ein GENAUSO realtiv harmlos hat er Traum auch begonnen ......

wenn er wenigstens erotisch geändet hätt ;))))

aktuelle Staubschicht
Asterisk
Freitags-Gestaube
Ge-Stirnen-Geschichten
gewitzt-Stern
Hr. Sternenstaub
Jahres-Stern-Wechsel
Seminar-geStaube
Steren-Getiriliere
Stern-Begleiterinnen
Stern-dating
Stern-deutung
Stern-ge-fasel
Stern-Gebumse
Stern-Lexikon
Stern-Pet
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren